ROHSTOFF NEWS

13:43 | 01.03.2018
Haywood Securities: Harte Gold hat mehr als 100% Kurspotenzial

Die Analysten von Haywood Securities halten weiterhin eine Kurssteigerung von mehr als 100% bei dem angehenden Goldproduzenten Harte Gold (TSX HRT / WKN A0J3QP) für möglich. Nachdem das Unternehmen eine Verdreifachung seiner Goldressourcen meldete, bekräftigten die Analysten ihre Kaufempfehlung und das Kursziel von 0,90 CAD.

Es handele sich hier um eine „signifikante“ Ausweitung der Ressourcen, so Haywood. Die angezeigte Ressource bis in eine Tiefe von 500 Metern liege jetzt bei 714.200 Unzen Gold bei durchschnittlich 8,52 Gramm pro Tonne und die geschlussfolgerte Ressource, bis in eine Tiefe von 1.000 Metern, betrage jetzt 760.800 Unzen bei 6,59 Gramm Gold je Tonne. Da die Erzverwässerung berücksichtigt sei und Harte den Cut-off mit 3 Gramm Gold pro Tonne festgelegt habe, gehe man davon aus, dass die Ressourcen repräsentativ für die späteren Reserven seien, so die Experten.

Harte werde mit den so genannten Infill-Bohrungen fortfahren, um die geschlussfolgerten Ressourcen in höhere Kategorien zu überführen, und werde auch Infill-Bohrungen zwischen den Zonen Sugar und Middle vornehmen. Derzeit seien fünf Bohrgeräte in Betrieb, von denen zwei für die Bohrungen zwischen Sugar- und Middlezone eingesetzt würden und ein weiteres für Erweiterungsbohrungen (Step-out) in die Tiefe. Haywood geht davon aus, dass dieser Vererzungsbereich rund 2 Mio. Unzen Gold enthält. Die zwei restlichen Bohrgeräte würden auf Ziele außerhalb von Sugar- und Middle-Zone abzielen, um die jüngsten Entdeckungen auf den Zonen Lynx, Moose, K7, Wolf und Eagle genauer zu definieren.

Nun, da die Ressourcenschätzung vorliege, führen die Analysten weiter aus, plane Harte eine vorläufige Wirtschaftlichkeitsbewertung (PEA) in Bezug auf die gesamte Ressource sowie eine vorläufige Machbarkeitsstudie (PFS) in Bezug auf die gemessenen und angezeigten Ressourcen durchzuführen. Diese sollen die Grundlage eines ersten Minenplans sein. Haywood erwartet einen Minenplan, der einen schrittweisen Anstieg des Anlagendurchsatzes von 540 auf 800 Tonnen pro Tag und darüber hinaus integrieren könnte.

Die Analysten erwarten, dass das Unternehmen die restlichen Mittel für den Bau der Mine, den Bedarf schätzt man auf ca. 50 Mio. Dollar, über Kredite finanzieren wird und zwar direkt nach Vorlage der PFS. Die Arbeiten auf der Projektoberfläche würden weiter voranschreiten und die Errichtung des Mühlengebäudes sei bereits abgeschlossen, hieß es weiter.

Mögliche Auslöser für einen Kursanstieg sieht Haywood in der Vorstellung von PEA und PFS Ende des ersten Quartals 2018, der Finanzierung im zweiten Quartal 2018, dem Produktionsstart im Juni dieses Jahres sowie fortlaufenden Bohrergebnissen.

Angesichts dessen bekräftigen die Analysten ihr Kursziel von 0,90 CAD sowie das Rating „kaufen“.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Harte Gold halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Harte Gold) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Harte Gold profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...