ROHSTOFF NEWS

15:01 | 07.10.2019
Indonesiens Zinnexporte sollten noch stärker gekürzt werden

Durch die Abwesenheit der chinesischen Händler ist mit einem eher ruhigen Verlauf des Marktes zu rechnen. So etwa handelt Kupfer wenig verändert bei knapp 5.700 USD je Tonne.
Das Interesse dürfte in dieser Woche den sino-amerikanischen Handelsgesprächen (Donnerstag und Freitag) gelten. Medienberichten zufolge steht China einem umfassenden Handelsabkommen skeptisch gegenüber und soll die Anzahl der Punkte, über die es verhandeln möchte, reduziert haben. Demnach soll ein Angebot Chinas an den wichtigsten US-Forderungen vorbeigehen.
Zinn
Eigener Ankündigung zufolge will der größte indonesische Zinnproduzent seine Exporte aufgrund des niedrigen Preisniveaus noch stärker zu kürzen als bisher und zwar um 2-2,5 Tsd. Tonnen im Monat. Seit Juli sind die Exporte gemäß Angaben des Unternehmens um 1-1,5 Tsd. Tonnen gedrosselt. Dazu soll in einigen Minen die Produktion zurückgefahren werden. Derzeit liegt der Zinnpreis bei lediglich rund 16.500 USD je Tonne. Ob die Maßnahme für Auftrieb sorgen kann, ist fraglich im Hinblick darauf, dass auch die vorherige Ankündigung geringerer Exporte aus Indonesien verpufft ist. Letzteres gilt auch für die Bekanntgabe von umfangreichen Produktionskürzungen in China. Dort hatten Anfang September 14 Zinnschmelzen eine Produktionsdrosselung um rund 20 Tsd. Tonnen in diesem Jahr beschlossen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

08:20 Uhr | 14.10.2019
Aktien Asien: Teileinigung im ...


08:16 Uhr | 14.10.2019
Warnstreik beim WDR trifft ...


08:13 Uhr | 14.10.2019
Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger ...


07:58 Uhr | 14.10.2019
Ölpreise geben leicht nach


07:55 Uhr | 14.10.2019
Studie: Armut geht mit ...