ROHSTOFF NEWS

15:25 | 26.01.2021
Keine klaren fundamentalen Signale für die Ölpreise

Vorerst stehen die Ölpreise weiter unter dem Einfluss externer Faktoren wie dem USD und den Finanzmärkten. Die wieder vorhandene Risikoaversion und der festere USD sorgen für Belastung.
Der Irak will seine Produktion stark steigern. Wie der dortige Ölminister angibt, erreichten die Exporte von Ölprodukten zuletzt sogar ein Rekordhoch. Die Ölexporte unterliegen US-Sanktionen, wobei die Rohölsorten von Raffinerien eindeutig identifiziert werden können. Im Gegensatz dazu könnten die Ölprodukte auch an kleinere Händler, Industrie- und Privatkunden verkauft werden, ohne mit der US-Justiz in Konflikt zu geraten.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

15:55 Uhr | 07.03.2021
IPO: Deliveroo geht an Börse und ...


15:15 Uhr | 07.03.2021
Sixt will mittelfristig US-Umsatz ...


15:08 Uhr | 07.03.2021
Scholz: Mindestlohn sollte bis ...


15:08 Uhr | 07.03.2021
ROUNDUP: Masken-Affären und ...


15:01 Uhr | 07.03.2021
Studie gestartet: Großbritannien ...