ROHSTOFF NEWS

15:36 | 02.12.2020
Kupferpreis auf neuem Mehrjahreshoch – Diesjährige chilenische Kupferproduktion wohl knapp unter Vorjahr

Der Kupferpreis stieg gestern auf gut 7.740 USD je Tonne. Auch die anderen Metallpreise setzten ihren Aufwärtstrend fort. Für Unterstützung sorgten der schwache USD und freundliche Aktienmärkte. Am Nachmittag wurde der Preisanstieg vom unter Erwartung ausgefallenen ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe in den USA gebremst. Heute Morgen können Kupfer, Zink und Aluminium jedoch wieder zulegen.
Chile ist der größte globale Kupferminenproduzent. Dort wurden im Oktober (lt. nationalem Statistikinstitut) knapp 493 Tsd. Tonnen Kupfer produziert, was in etwa dem Vorjahresniveau entspricht. Die Produktion wurde durch Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus und durch einen inzwischen beendeten Streik in einer kleineren Mine beeinträchtigt. Im Gesamtjahr 2020 soll sie laut Einschätzung der chilenischen Kupferkommission knapp unter Vorjahr liegen. Im nächsten Jahr soll die chilenische Kupferproduktion dann aber um 3% auf rund 6 Mio. Tonnen steigen. In Peru (zweitgrößter Kupferminenproduzent) scheint es wieder mehr Probleme zu geben. Die Daten für Oktober liegen noch nicht vor. Im September wurden (lt. Daten der Zentralbank) lediglich 156 Tsd. Tonnen produziert, die geringste Menge seit vier Monaten.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:35 Uhr | 24.01.2021
ROUNDUP 3: Forderungen nach ...


09:35 Uhr | 24.01.2021
ROUNDUP 2: Nach ...


09:35 Uhr | 24.01.2021
ROUNDUP: Strengere Einreiseregeln ...


09:35 Uhr | 24.01.2021
ROUNDUP: Spahn warnt vor ...


09:35 Uhr | 24.01.2021
ROUNDUP: Biden spricht mit ...