ROHSTOFF NEWS

15:34 | 14.02.2020
Metallpreise legten gestern deutlich zu – Bestände an der SHFE erhöhen sich weiter

Gestern Nachmittag hellte sich die Stimmung an den Metallmärkten auf und die Preise legten deutlich zu, mussten die Zugewinne jedoch bis zum Handelsende teilweise wieder abgeben. Kupfer ging mit einem Plus von 0,5% aus dem Handel. Gemessen am LME-Industriemetallindex haben die Preise in dieser Woche um knapp 3% zugelegt. Einem stärkeren Zuwachs dürfte der aufgewertete USD entgegen gestanden haben
Ab morgen soll eigentlich das „Phase-1-Abkommen“ im sino-amerikanischen Handelsstreit umgesetzt werden. Dieses ist wegen des aktuellen Themas Virus in den Hintergrund gerückt. Die Umsetzung des Teilhandelsabkommens dürfte wegen des Virus schwierig werden.
Die Shanghai Futures Exchange (SHFE) hat aktuell erneut umfangreiche Einlieferungen in ihre Lagerhäuser berichtet. So erhöhten sich die Bestände bei Kupfer um 27%, bei Zink um 24% und bei Aluminium um 12%. Der Trend dürfte sich fortsetzen, da die chinesischen Metallproduzenten infolge des Virus mit Auftragsrückgängen und infolge hohen eigenen Lagerbeständen konfrontiert sind.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:45 Uhr | 24.02.2020
VIRUS: EU bietet Beschaffung von ...


21:35 Uhr | 24.02.2020
US-Anleihen nach sehr kräftigem ...


21:28 Uhr | 24.02.2020
GESAMT-ROUNDUP/Epidemie rückt an ...


21:26 Uhr | 24.02.2020
VIRUS: EU-Agentur schätzt Gefahr ...


21:03 Uhr | 24.02.2020
Spahn verteidigt Abgrenzung der ...