ROHSTOFF NEWS

14:54 | 17.05.2019
Ölpreise steigen weiter

Infolge der Spannungen im Mittleren Osten stiegen die Ölpreise gestern weiter, Brent auf 73,5 USD je Barrel. Der Iran dürfte auch das Hauptthema beim Ministertreffen der an den Produktionskürzungen beteiligten Länder (Joint Ministerial Monitoring Comittee, JMMC) am Wochenende sein, wo üblicherweise nur eine Bestandsaufnahme gemacht wird. Der IEA zufolge belief sich im April die Umsetzung der Produktionskürzungen innerhalb der OPEC auf 130%, die der Nicht-OPEC-Länder auf 150%. Die Angebotsausfälle beim Iran machen eine Entscheidung über eine mögliche Verlängerung des Kürzungsabkommens über die Jahresmitte hinaus schwierig. Die Spannungen im Mittleren Osten sprechen für einen weiteren Ölpreisanstieg. Letzterer dürfte jedoch zunächst im Hinblick auf den Handelskonflikt, die steigende US-Ölproduktion und eine mögliche Produktionsanhebung der OPEC+ im 2. Halbjahr begrenzt sein.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...