ROHSTOFF NEWS

14:47 | 14.01.2020
Optimismus an den Metallmärkten – Hohe chinesische Metallimporte

Für morgen ist die Unterzeichnung des „Phase-1-Abkommens“ zwischen den USA und China geplant. An den Metallmärkten herrscht Optimismus. Der Kupferpreis erreichte gestern bei fast 6.300 USD je Tonne den höchsten Stand seit über 8 Monaten und kann die Zugewinne heute Morgen weitgehend verteidigen. Dagegen konnten die guten chinesischen Handelsdaten zum Handelsbeginn nicht für weiteren Auftrieb sorgen.
Die chinesischen Importe und Exporte lagen im Dezember über Erwartung. Die zuletzt veröffentlichten Daten sind ein Hinweis auf eine Stabilisierung der dortigen Wirtschaft. Die Daten der Zollbehörde belegen für Dezember chinesische Importe von 527 Tsd. Tonnen unverarbeitetem Kupfer (+23% ggü. Vj.) und von 1,93 Mio. Tonnen Kupfererz und -konzentrat (+32% ggü. Vj.). Bedingt durch den starken Ausbau der Schmelzkapazitäten war die Menge der Importe bei Kupfererz und -konzentrat im Gesamtjahr 2019 rekordhoch, jedoch zulasten der Margen. Infolge könnten die dortigen Schmelzen in den nächsten Monaten weniger Kupfer produzieren und entsprechend weniger Erz und Konzentrat am Weltmarkt nachfragen. Bei Eisenerz stiegen die Importe im Dezember auf 101,3 Mio. Tonnen, was dem zweithöchsten Monatswert jemals entspricht.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

19:18 Uhr | 28.03.2020
VIRUS: Erster Corona-Todesfall in ...


19:17 Uhr | 28.03.2020
Uhren in Deutschland werden auf ...


19:16 Uhr | 28.03.2020
VIRUS/ROUNDUP 2: ...


19:15 Uhr | 28.03.2020
VIRUS/GESAMT-ROUNDUP 4: Merkel ...


19:08 Uhr | 28.03.2020
VIRUS: Stichwahl in bayerischen ...