ROHSTOFF NEWS

15:10 | 07.10.2019
Plan für die Biokraftstoff-Politik der US-Regierung zugunsten der Agrarlobby

Mit ihrem Plan für die Biokraftstoff-Politik ist die US-Regierung den Forderungen der Agrarlobby entgegengekommen. Die vorgeschriebene Beimischung von Ethanol soll angehoben werden, wobei für das kommende Jahr mehr als 15 Mrd. Gallonen im Gespräch sind. Bislang lag die für 2020 vorgesehene Beimischung bei 20,04 Mrd. Gallonen Biokraftstoffe, davon 15 Mrd. Gallonen Ethanol. Die Ausnahmen für 31 kleinere Raffinerien bleiben bestehen, deshalb müssen größere Raffinerien einen höheren Anteil erbringen oder Beimischungsrechte (RINs) erwerben. Die Öllobby dürfte auf Änderungen drängen, wie sich aus den ersten Äußerungen des American Petroleum Institute und anderer Interessengruppen aus dem Ölsektor schließen lässt. Die neuen Beimischungsvorgaben müssen bis zum 30. November endgültig verabschiedet werden .


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

11:58 Uhr | 27.02.2020
VIRUS/Autoindustrie: Erste ...


11:57 Uhr | 27.02.2020
ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux ...


11:54 Uhr | 27.02.2020
Wirecard-Konkurrent Adyen legt ...


11:49 Uhr | 27.02.2020
Aston Martin tiefer in Verlustzone ...


11:49 Uhr | 27.02.2020
VIRUS: UN fordern Kampf gegen ...