ROHSTOFF NEWS

12:18 | 20.07.2017
Teranga Gold meldet höhere Reserven bei Sabodala

Teranga Gold Corporation meldete gestern eine aktualisierte Reserveschätzung für das Goldprojekt Sabodala im Senegal.

Den Angaben zufolge belaufen sich die nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven aktuell auf 2,7 Mio. Unzen Gold, was im Vergleich zur letzten Schätzung einen Anstieg um mehr als 400.000 Unzen darstellt.

Anhand der jüngsten Explorationsergebnisse geht das Unternehmen davon aus, bis einschließlich 2022 mindestens 200.000 Unzen Gold pro Jahr aus dem Tagebau zu fördern. Damit kann die Untergrundproduktion bis mindestens 2023 aufgeschoben werden.

© Redaktion GoldSeiten.de / Rohstoff-Welt.de / MinenPortal.de


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

23:19 Uhr | 22.02.2018
Sonderermittler Mueller legt ...


22:33 Uhr | 22.02.2018
BMW-Finanztochter legt US-Klage ...


22:32 Uhr | 22.02.2018
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:17 Uhr | 22.02.2018
Aktien New York Schluss: Dow legt ...


21:35 Uhr | 22.02.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...