ROHSTOFF NEWS

16:06 | 26.01.2021
Ukraine begrenzt die Maisexporte

Gestern beschloss die Ukraine (viertgrößter globaler Maisexporteur) eine Begrenzung der Maisexporte in der laufenden Saison 2020/21 auf 24 Mio. Tonnen. Auf der einen Seite stehen die Tierhalter mit ihrem Interesse an möglichst günstigen Futtermitteln, auf der anderen Seite die Exporteure, welche Exportbeschränkungen ablehnen. Im Sommer hatte man noch die Erwartung einer weiteren Rekordernte von fast 40 Mio. Tonnen. Bedingt durch die Trockenheit wurde der Rekord des Vorjahres von fast 36 Mio. Tonnen dagegen deutlich unterschritten. Die Regierung hob ihre Angabe nun leicht auf 30,3 Mio. Tonnen an und erwartet Exporte von 23,5 Mio. Tonnen. In ersten Kommentaren wird die Beschränkung auf maximal 24 Mio. Tonnen eher als Kompromiss betrachtet.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

16:34 Uhr | 07.03.2021
Studie: Corona wirft Frauen ...


16:27 Uhr | 07.03.2021
ROUNDUP: Schuldzuweisungen vor ...


15:55 Uhr | 07.03.2021
IPO: Deliveroo geht an Börse und ...


15:15 Uhr | 07.03.2021
Sixt will mittelfristig US-Umsatz ...


15:08 Uhr | 07.03.2021
Scholz: Mindestlohn sollte bis ...