ROHSTOFF NEWS

15:08 | 10.09.2019
Zustand der US-Maispflanzen hat sich verschlechtert – Hohe Sojabohnenimporte Chinas im August

Mitte August hatte das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) den diesjährigen durchschnittlichen US-Maisertrag auf 169,5 Scheffel je Morgen geschätzt. Kurz nach der Veröffentlichung erfolgte seitens vieler Beobachter die Kritik, dass dies angesichts der verspäteten Aussaat unrealistisch hoch sei. Nun hat das Analysehaus IEG Vantage (früher Informa Economics) seine Ertragsschätzung sogar etwas darüber hinaus angehoben. Aufgrund der Witterung über die letzten Wochen hinweg zeigen sich auch andere Beobachter optimistischer. Auch ist noch kein früher Kälteeinbruch in Sicht. Den optimistischen Ertragsschätzungen steht jedoch die Pflanzenbewertung des USDA entgegen. In der letzten Woche kam es zu einer leichten Verschlechterung. Lediglich 55% (zuvor 58%) der Maispflanzen wurden als „gut“ oder „sehr gut“ eingestuft.
Sojabohnen
Nach Angaben des chinesischen Zolls beliefen sich die Sojabohnenimporte Chinas im August auf 9,48 Mio. Tonnen (+ 10% ggü. Vormonat), was der höchsten Menge seit etwa eineinhalb Jahren entspricht. Dies trotz des sino-amerikanischen Handelsstreits und der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest. Grund für die hohe Menge scheint die verzögerte Löschung einiger Schiffsladungen aus den USA zu sein, wobei es sich noch aus einer Bestellung aus dem damaligen sog. Waffenstillstand handelt. Details zur Herkunft der Waren werden erst in einigen Tagen bekanntgegeben. Nach Auskunft des brasilianischen Handelsministeriums lagen im August die Sojabohnenexporte nach China um 41% unter denen des Vorjahresmonats bzw. seit Jahresbeginn um 16% unter denen des Vorjahres.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

14:17 Uhr | 17.11.2019
450 000 Besucher bei Agritechnica ...


14:15 Uhr | 17.11.2019
Strom wird teurer - ...


14:14 Uhr | 17.11.2019
Windbranche: Bundesregierung macht ...


14:13 Uhr | 17.11.2019
Schulze wirbt für Bau von ...


14:13 Uhr | 17.11.2019
Chefs von Ford, Toyota und e.Go ...