TOP-STORIES ROHSTOFFE

12:07 | 18.04.2018
Desert Lion: Spektakuläre Lithiumgehalte von bis zu 2,66% Li2O!

Im wahrsten Sinne des Wortes spektakuläre Bohrergebnisse legte der Lithiumproduzent Desert Lion Energy (WKN A2J33D / TSXV DLI) heute von den Bohrungen auf seinen Projekten in Namibia vor. 2,25% Li2O über 9 Meter erzielte man dabei unter anderem! Zur Einordnung: Die Ressource der Pilgangoora-Mine von Pilbara Minerals (WKN A0YGCV) weist im Schnitt einen Gehalt von 1,25% Li2O auf…

Wie Desert Lion ausführte, hat man die Bohrphasen 1 und 2 des dreistufigen Bohrprogramms zur Erstellung einer Ressourcenschätzung auf Rubicon – diese soll Ende des zweiten Quartals präsentiert werden – abgeschlossen. Die Bohrungen umfassten dabei 19.500 Meter an Diamantkern- und Rückspülbohrungen in insgesamt 1.064 Bohrlöchern. Abgesehen von den heute gemeldeten Ergebnissen stehen noch die Resultate von fünf weiteren Bohrungen aus.

Tim Johnston, CEO des Unternehmens, bewertet die Ergebnisse als „ermutigend“, da sie einen klaren Weg zur geplanten Ressourcenschätzung aufzeigen würden. Dies sei ein wichtiger Meilenstein und stütze die Pläne, den Betrieb in Namibia noch auszuweiten, so der Desert Lion-CEO.

Die erste Bohrphase umfasste 10.700 Meter an Kern- und Rückspülbohrungen und war darauf ausgerichtet, den Streichen und die Ausdehnung der Mineralisierung im Abfallen auf Rubicon und Helikon zu testen. Die Highlights der Ergebnisse waren unter anderem:

– 1,30% Li2O über 5,30 Meter
– 2,60% Li2O über 1,96 Meter
– 2,25% Li2O über 9,00 Meter
– 2,66% Li2O über 2,76 Meter
– 2,30% Li2O über 6,07 Meter sowie
– 1,79% Li2O über 5,25 Meter!

Zu den Arbeiten der Phase 1 gehörten aber auch umfangreiche Beprobungsprogramme auf Rubicon, Helikon und ausgewählten regionalen Zielen wie Marble Hill. Und Desert Lion überprüfte zudem die lepidolithhaltigen Halden auf Rubicon durch insgesamt 573 Rückspülbohrungen. Im Anschluss daran folgte die zweite Bohrphase mit Erweiterungs- und Bestimmungsbohrungen auf Rubikon sowie Abgrenzungsbohrungen auf Helikon, wo fünf historische Lithiumgrubenbaue zu finden sind. Auch auf Helikon wurden Bohrungen (271) auf dem Haldenmaterial durchgeführt.

Im Februar 2018 lief dann die dritte Bohrphase an, die sich darauf konzentrierte, die Ausdehnung der Lithium- und Tantalvererzung in den historischen Gruben 1 bis 5 genauer abzugrenzen, die Abgrenzungsbohrungen auf Marble Hill zu vervollständigen sowie einige Bestimmungs- und Dopplungsbohrungen auf Rubicon und Helikon durchzuführen. Die restlichen Ergebnisse aus Bohrphase 2 sowie die Resultate der Phase 3 sollten laut Desert Lion Anfang des zweiten Quartals vorliegen, sodass man davon ausgeht, die Ressourcenschätzung bis Ende des zweiten Quartals präsentieren zu können. Nach Abschluss der Phase 3 wird sich das Unternehmen dann darauf konzentrieren, weitere Pegmatite vom Typ LCT (Lithium-Caesium-Tantalum) innerhalb der Explorationslizenzen des Unternehmens nachzuweisen.

Erste Lithiumlieferung an chinesischen Partner

In der Zwischenzeit sollte die erste Lithiumlieferung von Desert Lion an den chinesischen Abnahmepartner lange erfolgt sein. Ursprünglich für den 16. April geplant, verzögert sich diese um wenige Tage, da das Transportschiff, die MV Atlantic Dream, später als erwartet losfahren konnte. Das hat laut dem Unternehmen allerdings keine Auswirkungen auf die Vereinbarung mit Jinhui.

Desert Lion geht jetzt davon aus, dass die Atlantic Dream am 21. April im Hafen von Walvis Bay eintreffen und mit der Beladung beginnen wird. Es ist schade, dass sich der ursprüngliche Termin verschoben hat, doch eine Verzögerung von wenigen Tagen ist in der Bergbaubranche eigentlich kaum erwähnenswert. Zudem hat Desert Lion nun einmal keinen Einfluss auf diesen Teil der Logistik.

Wir sind auf jeden Fall der Ansicht, dass das Unternehmen mit den heutigen Bohrergebnissen eine ausgezeichnete Grundlage für die anstehende Ressourcenschätzung gelegt hat und warten nun auf die Vollzugsmeldung zur Auslieferung des ersten Lithiumkonzentrats an Jinhui, die den nächsten Meilenstein in der Entwicklung von Desert Lion darstellen wird.

Spätestens dann, glauben wir, sollte die Desert Lion-Aktie die aktuelle Konsolidierungsphase beenden können. Diese Neuigkeiten wurden in Kanada übrigens nach Börsenschluss veröffentlicht, sodass die Eröffnung an der nordamerikanischen Börse interessant werden dürfte…

Wir weisen aber noch einmal explizit darauf hin, dass es sich bei Desert Lion um eine spekulative / riskante Aktie handelt. Das ist der Preis für das unserer Ansicht nach enorme Potenzial des Unternehmens.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Desert Lion Energy halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Desert Lion Energy) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Desert Lion Energy profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

12:59 Uhr | 17.08.2018
4,6 Millionen Europäer sagen ihre ...


12:50 Uhr | 17.08.2018
ANALYSE-FLASH: Equinet senkt Ziel ...


12:38 Uhr | 17.08.2018
ROUNDUP/Presse: VW-Mitarbeiter im ...


12:35 Uhr | 17.08.2018
ANALYSE-FLASH: Liberum hebt ...


12:32 Uhr | 17.08.2018
ANALYSE-FLASH: UBS belässt ...