ROHSTOFFMARKT AKTUELL

14:39 | 14.02.2019
Angebotsüberschuss am globalen Platinmarkt, Defizit bei Palladium

Laut Johnson Matthey (größter globaler Verarbeiter von Platin und Palladium) bestand im letzten Jahr am globalen Platinmarkt ein Überschuss von 498 Tsd. Unzen. Die Angebotsausweitung um 1,8% war gänzlich einem höheren Recycling geschuldet. Der Nachfragerückgang um 2,2% war auf die schwache Autonachfrage und die deutlich schwächere Investmentnachfrage zurückzuführen. Bei der industriellen Nachfrage war ein starker Zuwachs zu verzeichnen, bei der Schmucknachfrage ein leichter Rückgang. In diesem Jahr soll der Überschuss am Platinmarkt bestehen bleiben.
Das Angebotsdefizit am globalen Palladiummarkt belief sich in 2018 auf nur 29 Tsd. Unzen. Durch die umfangreichen ETF-Abflüsse wurde dem Markt Angebot zugeführt, dazu kam eine höhere Verfügbarkeit aus Russland. Der dort größte Palladiumproduzent Norilsk Nickel hatte im Jahr zuvor hohe Mengen auf Halde produziert, die erst 2018 verkauft wurden. Dazu hat das Recycling zugenommen. Bei der Nachfrage ist aufgrund der schwachen Investmentnachfrage nur ein leichter Zuwachs erfolgt. Für dieses Jahr ist eine enorme Ausweitung des Angebotsdefizits zu erwarten, basierend auf einer deutlich höheren Nachfrage aus der Autoindustrie.
Der Mai-Bericht von Johnson Matthey wird exakte Daten für dieses Jahr enthalten.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

10:36 Uhr | 25.08.2019
ROUNDUP 2/Trump über Brexit: ...


10:34 Uhr | 25.08.2019
G7: Trump sieht USA und Japan kurz ...


10:33 Uhr | 25.08.2019
Gamescom zog 2019 so viele ...


10:31 Uhr | 25.08.2019
G7/Trump: Verbündete respektieren ...


09:58 Uhr | 25.08.2019
ROUNDUP/Trump über Brexit: ...