ROHSTOFF NEWS

15:15 | 22.07.2021
Goldpreis bei 1.800 USD je Feinunze

Gestern fiel der Goldpreis zeitweise unter 1.800 USD je Feinunze. Gegenwind erhielt Gold dabei vom kräftigen Anstieg der Anleiherenditen. Heute gilt das Interesse der EZB-Sitzung. Dass EZB-Präsidentin Lagarde im Vorfeld eine „wichtige Sitzung“ ankündige, sorgte für Spekulationen über weitere Lockerungsmaßnahmen. Die vor zwei Wochen angekündigte neue Strategie beinhaltet ein symmetrisches Inflationsziel von 2%. Die EZB will aber im Falle sehr niedriger Zinsen und niedriger Inflation wie aktuell entschiedener dagegen vorgehen. Damit besteht die Möglichkeit weiterer expansiver Maßnahmen wie eine Verlängerung der Anleihekäufe. Dass eine Abkehr von der ultra-expansiven Geldpolitik noch weit entfernt ist, spricht für einen höheren Goldpreis. Sollte es im Zuge der EZB-Sitzung zu einer Aufwertung des USD kommen, könnte sich dies kurzfristig negativ auf Gold auswirken.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...